Genderspezifische Angebote

Anhand selbstbestimmter Themen (z.B. Sexualität, genderspezifische Rollenbilder, Ernährung, Werte- und Kulturprägung) und Aktivitäten sollen Hemmschwellen, Sprachbarrieren abgebaut und Verständnis, Toleranz und Zugehörigkeit ermöglicht und verstärkt werden. Die genderspezifischen Gruppenangebote können in kulturhomogenen wie kulturoffenen und gemischten Kontexten stattfinden.

Menschen aus unterschiedlichsten Kulturen und Herkunftsländern sollen im Rahmen von (Freizeit-) Angeboten eine Möglichkeit des Austausches, der Begegnung und zur Kompetenzerweiterung erhalten.

In der praktischen Arbeit haben wir drei Angebote:

Informationsveranstaltungen für Rostocker*innen zu verschiedenen Themen

Geplant sind offene Informationsveranstaltungen, an denen alle Bürger*innen teilnehmen können.

Die Barrieren für diese Veranstaltungen werden so gering wie möglich gehalten z.B. gibt es Sprachmittlung für verschiedene Sprachen und es werden stets barrierefreie Räumlichkeiten gesucht.

Der verantwortliche Träger für diese Informationsveranstaltungen ist Diên Hông – Gemeinsam unter einem Dach e.V.. Weitere Informationen zur jeweiligen Veranstaltung erhaltet Ihr von Martina Koch (E-Mail: nachbarn@dienhong.de, Tel. 0381 769 83 05)

Die ersten Veranstaltungen fanden bereits 2019 statt mit folgenden Themen:

Schwimmkurs für Rostockerinnen

Jeweils in den Oster- und Herbstferien fährt eine kleine Gruppe von Frauen mit ihren Kindern nach Röbel in ein einwöchiges Schwimm-Camp und lernen gemeinsam mit ihren Kindern schwimmen. Am Ende steht eine kleine Prüfung zur Feststellung der Schwimmtauglichkeit. 

1. Durchlauf in Röbel Osterferien 2019 (20 Teilnehmende)

2. Durchlauf in Röbel Herbstferien 2019 (22 Teilnehmende)

Gruppenarbeit mit U27-Männern aus Rostock

In jedem Lebensabschnitt gibt es verschiedene Situationen, in denen die Menschen in sich gehen, die eigene Lage überdenken und neue Entscheidungen treffen – für sich selbst, die dann jedoch Auswirkungen auf das eigene Umfeld haben. Worüber Männer und auch Frauen in diesen Lebensabschnitten nachdenken und auf welcher Grundlage von Wissen Entscheidungen getroffenen werden, hängt sehr stark von den sogenannten Peers (Freunde aus einer ähnlichen Altersspanne) und persönlichen Vorbildern ab. Die Auswirkungen für das eigene soziale Umfeld können dann ganz unterschiedlich ausfallen – positiv und auch negativ. 

Besonders Angebote für junge Menschen, sich in lockerer Runde zu treffen, auszutauschen und unter sich zu sein, um offen miteinander zu sprechen, sind dabei wichtig. Diese Maßnahme hat sich speziell auf Männer unter 27 Jahren spezialisiert, die mit oder ohne Migrationshintergrund aus Rostock und Umgebung stammen. In regelmäßig stattfindenden Gruppentreffen finden niedrigschwellige Gespräche zu alltäglichen Themen statt. 

Ihr findet diese Maßnahme für Euch selbst oder auch für Freunde, Familie oder Nachbarn spannend? Dann meldet Euch gerne per E-Mail unter: bildung@dienhong.de 

<<< zurück zur Übersicht